Digitale Entdeckungstour „Halle inklusive“

Am 7.5.2021 wurde auf dem Marktplatz in Halle die neue digitale Entdeckungstour „Halle inklusive“ der AG „Ehrenamt barrierefrei“ der Freiwilligenagentur Halle – Saalekreis e.V. vorgestellt. Die Tour entstand im Rahmen der Aktivitäten rund um den 5.5., dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und ist ab sofort über die App „Actionbound“ erreichbar. Auf…WeiterlesenDigitale Entdeckungstour „Halle inklusive“

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Mittwoch, 5. Mai 2021 – Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Beeinträchtigung: DRK sammelt „Stimmen zur Inklusion“ Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung lädt der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt gemeinsam mit mehr als 20 Institutionen, Vereinen und Verbänden jährlich zum Halleschen Begegnungsfest ein. In diesem Jahr wird aus den Feierlichkeiten ein…WeiterlesenEuropäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Aus der Sicht von Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung

Uwe Willamowski

Vorsitzender vom Allgemeinen Behindertenverband in Halle e.V. – ABiHWeiterlesenAus der Sicht von Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung

Gleichberechtigt arbeiten – Inklusion am Arbeitsmarkt

Referentin: Prof.in Dr. Katja Nebe

Professorin für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit, Juristische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergWeiterlesenGleichberechtigt arbeiten – Inklusion am Arbeitsmarkt

Aus der Sicht von Eltern und besonderen Kindern

Ellen und Melanie Schlag

Downkind e.V. Halle (Saale)WeiterlesenAus der Sicht von Eltern und besonderen Kindern

Inklusion am Arbeitsmarkt

Referent: Lars Nentwich

Bereichsleiter Arbeitgeber und Inklusion Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen-Anhalt ThüringenWeiterlesenInklusion am Arbeitsmarkt

Inklusion in einem exklusiven Schulsystem

Referentin: Prof.in Dr. Tanja Sturm

Arbeitsbereich Inklusion und Exklusion in Bildung, Erziehung und Sozialisation der Philosophischen Fakultät III Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle WittenbergWeiterlesenInklusion in einem exklusiven Schulsystem

Zusätzliche Assistenz im Klassenzimmer

Referentin: Dagmar Deckwerth

Schulfachliche Referentin, Landesschulamt Sachsen-AnhaltWeiterlesenZusätzliche Assistenz im Klassenzimmer

Freiwilligendienste in der Schulbegleitung

Referentin: Katja Fischer

Stellvertretende Landesgeschäftsführerin des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt WeiterlesenFreiwilligendienste in der Schulbegleitung

Zusammenleben 4.0

Referent: Andreas Luther

Vorstandsvorsitzender der Halle-Neustädter Wohnungsgenossenschaft eG, Halle (Saale)WeiterlesenZusammenleben 4.0

Barrierefreiheit und Zugänglichkeit aus rechtlicher Perspektive

Referent: Alexander Tietz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Juristische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergWeiterlesenBarrierefreiheit und Zugänglichkeit aus rechtlicher Perspektive

Aus der Sicht von Menschen mit seelischer Beeinträchtigung

Christa Beau

Psychiatrieerfahrene, SchriftstellerinWeiterlesenAus der Sicht von Menschen mit seelischer Beeinträchtigung

Aus der Sicht der Selbstvertretung von Menschen mit Beeinträchtigung

Annett Melzer

Vorsitzende Klippel-Feil-Syndrom e.V., Peer Beraterin für Menschen mit Behinderung, Vorstand und Sprecherin der LIGA Selbstvertretung von Menschen mit Behinderung Sachsen-Anhalt e.V.WeiterlesenAus der Sicht der Selbstvertretung von Menschen mit Beeinträchtigung

Aus der Sicht von Werkstatt-Räten

Karsten Isaack und Robert Kubatz

Werkstatt-Räte der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) der Evangelischen Stadtmission Halle WeiterlesenAus der Sicht von Werkstatt-Räten

Aus der Sicht der Beratungsstelle für Studierende

Dr. Christfried Rausch

Beratungsstelle für Inklusion der Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergWeiterlesenAus der Sicht der Beratungsstelle für Studierende

Fragebögen zu Barrierefreiheit und Teilhabe in Halle (Saale)

Das Örtliche Teilhabemanagement erstellt einen Teilhabewegweiser für die Stadt Halle (Saale). Dazu möchten wir Teilhabemöglichkeiten in vielen einzelnen Lebensbereichen erfassen und dann der Öffentlichkeit an einer zentralen Stelle zur Verfügung stellen.WeiterlesenFragebögen zu Barrierefreiheit und Teilhabe in Halle (Saale)